News

Mittwoch 13.04.2016:


Wir suchen DICH !


Der VfR Marienhagen 1930 e.V. ist ein oberbergischer Traditionsverein und sucht insbesondere für die Jugendabteilung kommende Saison 2016/2017 engagierte Menschen, die mit dazu beitragen wollen, dass wir als lang jähriger Sportverein auch weiterhin unserer Jugend etwas Wichtiges bieten! Die Jugend liegt uns sehr am Herzen und entsprechend auch die Förderung in allen Richtungen. Das wollen wir aufrechthalten.


 

Der VfR ist ein bodenständiger und moderner Verein der nicht nur mit einem intakten Vereinsleben aufwarten kann, sondern ist auch darüber hinaus als einer der wenigen Vereine im oberbergischen Kreis als jugendfreundlicher Verein, durch Kooperationspartner wie der Kita Marienhagen und Grundschule Marienhagen, ausgezeichnet.


Wir wollen Dich:
Du bist ein junges sportbegeistertes Kind und liebst Fußball und möchtest Spaß und Erfolg mit anderen Gleichaltrigen gemeinsam in einem Team haben, dann bist du bei uns an der richtigen Stelle.
Ebenfalls suchen wir zu jeder Zeit noch engagierte und teamfähige Trainer für den Leistungs- und Aufbaubereich, die an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert sind. Eine vorhandene Trainer-Lizenz ist wünschenswert, allerdings keine Pflicht. Der Verein unterstützt die Bestrebungen eine Lizenz abzulegen in jeglicher Hinsicht.
Sei dabei, suche die Herausforderung und werde ein Teil unseres Vereines und Trainer-Teams. Wir brauchen dich.  Wir freuen uns auf deine Bewerbung, die bitte an folgende Adresse zu richten ist: alexander.stiebel@web.de


Komme doch einfach mal zu einer Trainingseinheit vorbei.

Trainingszeiten findest du auf unserer Homepage

Bei weiteren Fragen steht unser Sportlicher Leiter Herr Alexander Stiebel gerne als Ansprechpartner zur Verfügung (Tel. 0177-7568781).


 

 

Freitag 08.04.2016:

 

 

Jahreshauptversammlung des VfR Marienhagen - Vorstand wurde erneut bestätigt!

 

Am vergangenen Donnerstag, den 31.03.2014 fand die alljährige Jahreshauptversammlung des VfR Marienhagen in dem Vereinslokal im Gasthof zum Löwen statt.

Nachdem der 1. Vorsitzende Michael Dick die Anwesenden begrüßte und man eine Gedenkminute für die Verstorbenen einlegte, wurden die Jahresberichte vorgetragen. Zuerst sprach M. Dick über die tolle Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern der Kita sowie Grundschule Marienhagen und den durchgeführten Veranstaltungen. Hierbei hob er das Kibaz sowie das Fußballfest der städt. Kitas hervor und berichtete über die erneute Bestätigung der Kooperation mit der Kita durch den Landessportbund.

 

Anschließend übernahm der 1. Geschäftsführer Matthias Lindner das Wort und berichtete über die aktuelle Situation der Senioren. Hierbei sprach er die positive Entwicklung der 2. Mannschaft an und die aktuellen Tabellenkonstellationen beider Teams. Des Weiteren berichtete er, dass man die Trainerplanung für die 1. Mannschaft abgeschlossen habe, da Dirk Clemens sowie Tobias Schöler ihre Ämter weiterhin bekleiden werden. Nur mit dem Trainer der 2. Mannschaft müsse man noch abschließende Gespräche führen.

 

Im Anschluss daran wurden die Kassenberichte dargestellt und deren Richtigkeit durch die Kassenprüfer bestätigt. Im Bereich des Breitensports gab es keine Neuerungen und Jörg Raschke erläuterte die aktuelle Situation im Jugendbereich. Hierbei stellte er in den Vordergrund, dass in naher Zukunft durch initiative Modelle mehr für die Jugend und vor allem zur Findung von Jugendlichen geplant wird.

 

Abschließend gab es einen kurzen Bericht des Organisationsteams des Glühweinlaufs, in welchem die gute Zusammenarbeit mit dem Vorstand und Verein bestätigt wurde. Sabine Krams hatte dann noch die Ehre einen höheren Geldbetrag für das ProjektGrün Konto überreichen zu dürfen.

 

 

Der geschäftsführende Vorstand wurde entlastet und bei den Neuwahlen bestätigt. Michael Dick (1.Vorsitzender), Matthias Lindner (1. Geschäftsführer) und Timo Küper (1.Kassierer) werden weitere 2 Jahre den geschäftsführenden Vorstand bekleiden. Unterstützt werden sie durch Bastian Schramm (2. Vorsitzender), Alexander Stiebel (2. Geschäftsführer), Marcel Kiesling (2. Kassierer), den beiden Jugendvertretern Jörg Raschke und Carina Liebe, dem Sozialwart Kai Nowack und den Beisitzern Reiner Nähring, André Krell, Haydar Tokmak und Dirk Freidank.


(Bild privat: es fehlen Carina Liebe, Haydar Tokmak, Rainer Nähring und André Krell)

 

Letztlich durfte Michael Dick den Veteranen und langjährigen Fan und Spieler des Vereins Reinhard Jakobs zu 50 Jahren Vereinsmitgliedschaft ehren und überreichte feierlich und unter großen Applaus ein herzliches Präsent. 

 

 

 

Montag 04.04.2016:

Arbeitseinsatz

Wann: 23.04.2016 ab 9 Uhr

Was ist zu tun?


  • Banden anbringen
  • Kabinen und Vereinsheim reinigen
  • Rund um den Platz sauber machen
  • Ballfangnetze spannen
  • Tornetze reparieren
  • Platz abziehen
  • Garagen aufräumen
  • uvm.

 

Jede helfende Hand ist gern gesehen!

 



VfR Marienhagen – VfL Berghausen 2:3 (2:0)

 

Nach acht Minuten sah es ganz düster für den VfL aus, als Yannik Clemens die Hausherren bereits mit 2:0 in Front geschossen hatte. Anschließend war Marienhagen weiter am Drücker, aber Treffer wollten nicht für die Gastgeber fallen. Nach dem Seitenwechsel war der Spielfluss beim VfR wie abgeschnitten. „Wir haben nur noch lange Bälle nach vorne geschlagen“, ärgerte sich Trainer Dirk Clemens. Berghausen nutzte die Ideenlosigkeit gnadenlos aus. Durch drei Treffer wurde die Partie gedreht und drei Punkte eingefahren, womit der VfL auf Platz zwölf vorgespült wurde.

 

Torschützen:
1:0 Yannik Clemens (5.)
2:0 Yannik Clemens (8.)
2:1 Gian-Luca Stomeo (48.)
2:2 Daniel Bittner (61.)
2:3 Steffen Renz (75.)

 

 

VfR Marienhagen II - SV Schönenbach II 3:2

 

Man verschlief den Beginn und lag schnell mit 0:1 in Rückstand! Mitte erster Hälfte glich man durch T. Trompeter aus! Wenig später konnte dieser per Elfmeter das Spiel drehen.

In Hälfte zwei spielte man weiter gut auf und lies nichts anbrennen. So konnte man durch das schnelle 3:1, eins zwei Gänge zurückschalten und kassierte in einer hektischen Schlussphase noch den Anschlusstreffer.

 


Sonntag 28.03.2016:

 

Clemens und Schöler bleiben „on Board“

 

Nachdem man im letzten Jahr noch den Rücktritt von Horst Semrau kompensieren musste und Co-Trainer Dirk Clemens die Aufgabe des Cheftrainers übergangsweise übernahm, fährt man mit ihm und den Vereinsidealen in dieser Saison auf sicheren Gewässern.

„Somit war es eine kurze Entscheidungsfindung des Vorstands mit Dirk Clemens als Cheftrainer in die Saison 2016/2017 zu gehen“ so 1. Geschäftsführer Matthias Lindner. Das Trainergespann wird durch Co-Trainer Tobias Schöler und Betreuer Christian Baumann ergänzt. Fast alle Akteure haben ihre Zustimmung zur kommenden Saison gegeben.

Lindner führt weiter aus, dass „die A-Jugendlichen Markus Erdmann sowie Fynn Herhaus aus der Jugend in den Kader der ersten Mannschaft rücken werden und den Idealen des Vereins, für die Integrierung der Jugendspieler in den Seniorenbereich, vollkommen entsprechen“.

 

Im Bereich der Neuzugänge gibt es bei einigen laufenden Gesprächen noch keinen Vollzug zu vermelden, wobei man auch hier überwiegend auf die eigene Jugend setzen möchte.